Gemeinsam für unsere Streuobstwiesen

zur Übersicht

lvr-projekt

LVR-Projekt „Gemeinsam für unsere Streuobstwiesen“

laufzeit

01.01.2021

31.12.2023

träger

träger

förderer

förderer

Schutz und Erhalt von Streuobstwiesen
als kulturhistorisch bedeutsame Landschaftselemente
im Kreis Euskirchen

Das in drei Teilbereiche untergliederte Projekt setzt auf passgenaue Bildungsangebote, die für verschiedene Zielgruppen im Streuobstbereich konzipiert werden. Angesprochen sind private und organisierte streuobstaktive und streuobstinteressierte Menschen, Kinder und Jugendliche sowie Lehrkräfte verschiedener Schulformen, außerdem die allgemeine Öffentlichkeit und Besucher/innen unserer Region.

Die Projektmaßnahmen sollen zum einen bestehende Netzwerke aus Streuobstaktiven und –interessierten stärken, die fachliche Qualifizierung und Weiterbildung fördern, Informationen zum Thema sammeln und bündeln sowie die junge Generation an den Schulen an das Thema heranführen.

Vermarktung von Frischobst
Vermarktung von Frischobst
Fortbildung - Eifeler Kirschen
Fortbildung - Eifeler Kirschen
Obstbaumwartausbildung
Obstbaumwartausbildung
Modul 1

Ausbau des regionalen Streuobstnetzwerks

  • Initiierung eines Baumwarte-Stammtischs (halbjährlicher Fachaustausch mit Vorträgen/Exkursionen zu Streuobstthemen)
  • Weiterbildungsveranstaltungen zu aktuellen streuobstrelevanten Themen (Forschung, Praxis, Ausrüstung etc.)
  • Obstbaumwartkurs ab Herbst 2022 (Ausbildung von weiteren Obstbaumwarten, die im Kreis Euskirchen für Beratung
    und Unterstützung bei Neuanlage und Pflege von Obstwiesen, Pflanzung und Pflege von Obstbäumen, Verwertung des Obstes,
    Sortenbestimmung sowie Vermittlung von Patenschaften zur Verfügung stehen)

Der Bedarf an fachlich versierten Obstbaumpflegern und an Information, Beratung und konkreter Hilfestellung auf Seiten der Obstwiesenbesitzer und -nutzer ist weiterhin groß. Hier erhalten engagierte Streuobstaktive die Chance zu einer qualitativ hochwertigen Ausbildung.

Durch Weiterbildung und Austausch wird die mit dem LEADER-Projekt „Kompetenznetzwerk Streuobstwiesen“ erfolgte Qualifizierung von Obstbaumwarten verstetigt und langfristig ein hoher fachlicher Standard sichergestellt.

Modul 2

Patenschulen & Patenschaftswiesen

  • Erstellung eines Curriculums „Streuobstwiese in der Schule“
  • Akquise von drei weiteren Patenschulen für Streuobstwiesen
  • Ausbildung von Streuobstpädagogen
  • Workshops als buchbare Angebote (z.B. Streuobstwiesenpflege, Kochen mit Streuobst, Dörren, Konservieren, Nistkastenbau, Nisthilfen für Wildbienen etc.)

Streuobstpädagogische Angebote werden erfahrungsgemäß an allen Schulformen gerne angenommen und in neue oder bestehende Unterrichtsangebote integriert. Die bisher ausgebildeten Streuobstpädagogen/innen können den Bedarf nicht decken.

Neben der Ausbildung weiterer streuobstpädagogisch qualifizierter Personen werden neue Patenschulen für Streuobstwiesen initiiert und allen Patenschulen neue Bildungsformate  zur Verfügung gestellt.

Modul 3

Obstbäume im Portrait

Informationen für Einheimische, Wanderer und andere Interessierte über 20 ausgewählte wertvolle Obstbäume
(z.B. in Dörfern oder entlang von viel frequentierten Wanderwegen/ Streuobstthemenwegen):

  • Ermittlung und Auswahl der Bäume (über Datenbankrecherche & Öffentlichkeitsbeteiligung)
  • Information und Beschilderung mit QR-Codes
  • Erstellung eines Informationsfaltblattes
  • Sortenbestimmung und Pflege der ausgewählten Obstbäume
  • Übertragung der Bäume ins Online-Fachsystem KuLaDig (Kulturlandschaft Digital)

Kontakt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dr. Elke Sprunkel

icon02486-9507-14

icone.sprunkel@biostationeuskirchen.de